Brandeinsatzübung

Am Freitag, 18.10.2013 um 11 Uhr begann unsere Übung bei der Firma Kamper im Gewerbepark. Übungsannahme war ein Brand in der Schleiferei mit zwei vermissten Personen.
Die Übung wurde gemeinsam mit der FF Neutillmitsch durchgeführt. Die vermissten Personen konnten rasch von den beiden Atemschutztrupps gerettet werden. In der Zwischenzeit wurden die Zubringerleitungen aufgebaut und alles für den Außenangriff vorbereitet.
Nach der Übung konnten sich die Kameraden noch kurz stärken, bevor eine Firmenführung für die Feuerwehren von der Geschäftsleitung organisiert wurde.


Einfamilienhausbrand mit vermissten Personen

Heute, um 9:00, fand unsere erste Herbstübung statt. Übungsannahme war: Brand eines Einfamilienhauses in Obertillmitsch mit zwei vermissten Personen. Der Atemschutztrupp rückte sofort mit dem HD-Schlauch zur Personensuche vor. In der Zwischenzeit legte die Besatzung des Löschfahrzeugs die Zubringerleitung für das Tanklöschfahrzeug. An dieser Stelle sei auch gesagt, dass die einzige Wasserversorgung in diesem Gebiet die Lassnitz ist, somit muss im Ernstfall rasch eine Zubringerleitung über mehrere Schlauchlängen hergestellt werden.
Der Atemschutztrupp konnte die vermissten Personen rasch im Keller finden und retten. Nach der Personenrettung rückte der Atemschutztrupp zum Löschangriff vor. Bei dieser Übung konnte auch ein unvorhersehbarer Vorfall beübt werden. Einem Atemschutzgeräteträger wurde plötzlich unwohl und somit musste der komplette Trupp den Innenangriff abbrechen.
Bei der Nachbesprechung fand noch eine kurze theoretische Erklärung der Photovoltaikanlage durch den Übungsleiter statt. Alles in Allem verlief die Übung planmäßig.


Allgemeine Übung

Bei dieser Übung wurde die neue Saugleitung beim Steg in Untertillmitsch in Betrieb genommen. Dieser Bereich (Dorfstraße und Müllerwirtweg) von Tillmitsch kann nun rasch mit Wasser versorgt werden.
Des weiteren wurde das Wissen rund um die Tragkraftspritze unserer Maschinisten aufgefrischt und für viele anderen, war es der erste praktische Umgang mit der Tragkraftspritze.


Allgemeine Übung

Am 12.04.2013, fand wieder eine Frühjahrsübung statt. Übungsannahme war, Wirtschaftsgebäudebrand mit 2 verletzten Personen. Der Atemschutztrupp stieg mittels Steckleiter im 1. Stock ein, um die verletzten Personen zu retten. Zur selben Zeit stellte ein Trupp eine Zubringerleitung für das Tanklöschfahrzeug her. Das Herstellen der Zubringerleitung war die erste „Feuerprobe“ für unser neues Mitglied. Die Übung verlief planmäßig.


Kindergarten Übung

Die Feuerwehr Tillmitsch wurde um 9 Uhr über Florian Leibnitz alarmiert.
Übungsannahme war ein Brand im Kindergarten mit 2 vermissten Personen. Wir rückten mit dem Kommando-, Lösch- und Tanklöschfahrzeug mit insgesamt 20 Mann, kurz nach der Alarmierung aus.
Nach der Lagebesichtigung, die Kindergartenkinder wurden von den Kindergartenpädagoginnen bereits zum Sammelpunkt in Sicherheit gebracht, begannen wir mit Innen- und Außenangriff. Unser Atemschutztrupp begab sich mit schwerem Atemschutz unter Mitnahme einer HD-Löschleitung vom Tanklöschfahrzeug aus ins Gebäude und rettet die erste Person. Das Löschfahrzeug stellte von der Laßnitz eine Zubringerleitung her und begann mit der Brandbekämpfung von außen.
Kurze Zeit später fand unser Atemschutztrupp auch die zweite vermisste Person und brachte auch diese zum eingerichteten Sanitätssammelplatz.
Alle Kindergartenkinder samt Betreuerinnen verfolgten die Übung mit viel Interesse.
Wir bedanken uns für die Jause, die wir anschließend in unserem Rüsthaus einnehmen durften.