Bereichsbootsübung in Tillmitsch – Zillen im Mittelpunkt

Vergangenen Samstag, am 11. Mai 2024, fand in Tillmitsch eine Bereichsbootsübung statt. Die Übung, an der Feuerwehren aus dem gesamten Bereich teilnahmen, stand ganz im Zeichen der Zille.

Ziel der Übung war es, die Einsatzfertigkeiten der Feuerwehrleute im Umgang mit der Zille zu verbessern. Dazu wurde von der FF Tillmitsch ein Zillenparcours aufgebaut, der von den Teilnehmern bewältigt werden musste. An verschiedenen Stationen mussten die Feuerwehrleute unter anderem ihre Geschicklichkeit beim Anlegen und Ablegen der Zille sowie beim Manövrieren auf dem See unter Beweis stellen.

Daneben wurde auch ein Knotengestell auf einer Zille aufgebaut. Hier konnten die Teilnehmer ihr Wissen und ihre Fähigkeiten im Bereich der Knotenkunde testen.

Nach Abschluss der Übung wurden die Teilnehmer noch verköstigt. Bei Speis und Trank konnten die Eindrücke des Tages ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft werden.

Die Bereichsbootsübung war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer konnten ihre Einsatzfertigkeiten im Umgang mit der Zille verbessern und wertvolle Erfahrungen sammeln. Die FF Tillmitsch bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern für die gute Zusammenarbeit.


𝐒𝐨 𝐬𝐜𝐡𝐚𝐮𝐭’𝐬 𝐚𝐮𝐬. 𝐃𝐚𝐬 𝐢𝐬𝐭 𝐙𝐮𝐬𝐚𝐦𝐦𝐞𝐧𝐡𝐚𝐥𝐭!

Die Feuerwehrjugend der Freiwillige Feuerwehr Tillmitsch und der Freiwillige Feuerwehr Neutillmitsch sind gestern gemeinsam in die Bewerbssaison FJLA gestartet! Großartig! Wir starten als Feuerwehrjugend der Gemeinde Tillmitsch – da sind wir stolz drauf. Wir werden das ROCKEN!


Übung bei der Firma H2O: FF Tillmitsch mit über 30 Personen im Einsatz

Am 22.03.2024 fand eine großangelegte Übung der FF Tillmitsch bei der Firma H2O statt. Mit über 30 Einsatzkräften wurde die Personensuche mittels Hund, die Brandbekämpfung sowie eine Menschenrettung über Leiter mittels Schleifkorbtrage beübt.

Zunächst wurde ein Suchhund eingesetzt, um die vermissten Personen am Firmengelände zu finden. Der Hund konnte eine Person schnell und sicher aufspüren, danach führte die Feuerwehr die Personensuche fort.

Parallel zur Brandbekämpfung wurde die Menschenrettung über Leiter mit einer Schleifkorbtrage geübt. Die Einsatzkräfte retteten die vermissten Personen aus dem Gebäude und brachten sie in Sicherheit. Wir möchten uns recht herzlich bei der Firma H2O für die Bereitstellung des Areals, sowie die Verpflegung im Anschluss bedanken.


Stärkung der Einsatzbereitschaft: Atemschutzübung am 02.03.2024

Am vergangenen Samstag, den 02. März 2024, fand eine Atemschutzübung für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Tillmitsch statt. Ziel der Übung war die Stärkung der Einsatzbereitschaft und die Vertiefung von grundlegenden Fertigkeiten im Bereich der Atemschutztechnik.

Schwerpunkte der Übung:

  • Personenrettung über die Leiter: Die Teilnehmer übten die Rettung von verletzten Personen aus einem Gebäude mithilfe einer Leiter. Dabei wurde sowohl auf die richtige Technik als auch auf die Sicherheit der Einsatzkräfte geachtet.
  • Strahlrohrführung im Innenangriff: Die Atemschutzgeräteträger trainierten die effektive Brandbekämpfung im Innenangriff unter Einsatz von Löschgeräten.
  • Außenüberwachung: Ein wichtiger Bestandteil der Atemschutzübung war die Außenüberwachung, bei der die Umgebung des Einsatzortes gesichert und die Einsatzkräfte im Inneren des Gebäudes unterstützt wurden.

Grundlagen für einen gut ausgebildeten Atemschutztrupp:

Die geübten Einsatzszenarien bilden die Grundvoraussetzungen für die erfolgreiche Arbeit eines Atemschutztrupps. Durch die regelmäßige Übung und Vertiefung dieser Fertigkeiten können die Einsatzkräfte der FF Tillmitsch im Ernstfall schnell und effizient handeln, um Menschenleben zu retten und Sachwerte zu schützen.

Dank an die Teilnehmer:

Die FF Tillmitsch bedankt sich bei allen Teilnehmern der Atemschutzübung für ihren Einsatz und ihre Motivation. Die Übung war ein voller Erfolg und trug zur Stärkung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehr bei.


Übung der FF Tillmitsch im Seniorenheim Tillmitsch

Am Samstag, den 02. Dezember 2023, führte die Freiwillige Feuerwehr Tillmitsch eine Übung im Seniorenheim Tillmitsch durch. Die Übung begann um 14:00 Uhr und dauerte etwa zwei Stunden.
Die Übungsannahme war ein Brand in einem der Wohnbereiche des Seniorenheims.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die Bewohnerinnen und Bewohner des betroffenen Wohnbereichs in Sicherheit zu bringen. Die Feuerwehrleute rückten mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften an.

Sie begaben sich zunächst in das Gebäude, um sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen. Anschließend begannen sie mit der Evakuierung der Bewohnerinnen und Bewohner.
Wir möchten uns recht herzlich bei Amicalis Senioren-Zentrum Tillmitsch, für die Durchführungsmöglichkeiten der Übung bedanken.


𝐅𝐞𝐮𝐞𝐫𝐰𝐞𝐡𝐫𝐞𝐧 𝐝𝐞𝐬 𝐀𝐛𝐬𝐜𝐡𝐧𝐢𝐭𝐭𝐞𝐬 𝟏 ü𝐛𝐞𝐧 𝐝𝐞𝐧 𝐄𝐫𝐧𝐬𝐭𝐟𝐚𝐥𝐥

Am Samstag, den 7. Oktober 2023, fand in Tillmitsch eine Großübung des Abschnittes 1, des Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz statt.

An der Übung nahmen insgesamt 6 Feuerwehren teil, darunter die Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Neutillmitsch, Feuerwehr Obergralla, Feuerwehr Kaindorf an der Sulm, Feuerwehr Leibnitz, Feuerwehr Seggauberg und Feuerwehr Untergralla.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte wurden diese auf drei Einsatzorte aufgeteilt.
• Bei einem Verkehrsunfall mit zwei PKW im schwierigen Gelände mussten die Feuerwehren die Unfallfahrzeuge bergen und die verletzten Personen retten.
• Bei einem Brand eines Maislagers mussten die Feuerwehren den Brand löschen und ein Übergreifen auf die umliegenden Gebäude verhindern.
• Bei einem Industriebrand bei der Firma Kamper mussten die

Feuerwehren den Brand löschen und eine mögliche Explosion verhindern.
Nach rund 2 Stunden konnte die Übung beendet werden.
Die Feuerwehren konnten sich auf einen Ernstfall vorbereiten und sind so in der Lage, im Falle eines Brandes schnell und effektiv zu helfen.
Wir möchten uns bei allen Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit bedanken.


BDLP Bronze – Silber – Gold mit 0 Fehler

Tillmitsch, 16. September 2023 – Die Freiwillige Feuerwehr Tillmitsch hat erfolgreich die Branddienstleistungsprüfung in den Stufen Bronze, Silber und Gold durchgeführt.

Rund 25 Feuerwehrmitglieder stellten sich der Herausforderung. Sie mussten dabei verschiedene Aufgaben aus dem Feuerwehrdienst absolvieren, darunter das Bekämpfen eines Scheunenbrand, eines Holzstabelbrand oder Flüssigkeitsbrand.
Alle Teilnehmer überzeugen und erhielten das Abzeichen in der jeweiligen Stufe.

Die Freiwillige Feuerwehr Tillmitsch gratuliert allen Teilnehmern zu ihrer erfolgreichen Teilnahme an der Branddienstleistungsprüfung.

Kommandant lobt Einsatzbereitschaft und Kameradschaft

Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Tillmitsch, Robert Löffler, zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Mannschaft. „Ich bin stolz auf unsere Feuerwehrmitglieder, die mit viel Einsatzbereitschaft und Kameradschaft an der Branddienstleistungsprüfung teilgenommen haben“, so Löffler.

Die Branddienstleistungsprüfung ist eine wichtige Überprüfung der Fähigkeiten und Kenntnisse von Feuerwehrmitgliedern. Sie dient dazu, die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren zu gewährleisten.


Erste WWLB-Teilnahme der FF Tillmitsch

Am 02.09.2023 fanden auf der Kainach in Wildon die steirischen Wasserwehrleistungsbewerbe statt.
Die Freiwillige Feuerwehr Wildon organisierte eine großartige und anspruchsvolle Bewerbsveranstaltung bzw. Bewerbsstrecke, wie auch die Gäste aus den Bundesländern Nieder- und Oberösterreich attestierten.
Rund 10 Mitglieder der FF Tillmitsch nahmen unter Begleitung einer Fangemeinde daran teil. Herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Ergebnissen.

Auch wenn beim Bewerb der sportliche Wettkampf bzw. das Erreichen eines Leistungsabzeichens im Vordergrund stehen, kommt dem Zillenfahren im Feuerwehrwesen schon eine große Bedeutung zu, wenn es beispielsweise nach Extremwetterereignissen oder auch nach Unfällen u.v.m. zu Feuerwehreinsätzen auf fließenden und stehenden Gewässern, zur z.B. Personenrettung, kommt – so wie dies im heurigen Unwettersommer auch mehrfach der Fall war.


Allgemeine Übung am neuen Sportplatz

Am Freitag, den 02.06.2023, fand eine allgemeine Übung am neuen Sport- und Freizeitgelände Tillmitsch statt. Übungsannahme, war ein Brand der Sportanlage mit einer vermissten Person. Ziel war es die Person zu retten und die Wasserversorgung für das Löschen herzustellen.

Während der Übungsnachbesprechung wurde die FF Tillmitsch zu einem echten Einsatz via Funk alarmiert.
Personensuche – eine Person im Wasser. Mitalarmiert wurde ebenso die Tauchstaffel Leibnitz. Zum glück war kein Einsatz erforderlich, da die Person selbst aus dem Wasser kam.



Monatsübung

Vergangenen Sonntag, fand die bereits 3. Frühjahrsübung statt. Rund 28 Kameradinnen und Kameraden sowie Jugend nahmen daran teil. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit mehreren verletzen Personen. Das Fahrzeug drohte in einen Bach zu stürzen. Die Hauptaufgabe bestand darin das Unfallfahrzeug richtig zu sichern und die Personen aus dem Unfallfahrzeug zu retten.